Vitra Winterspecial vom 1. November 2015 bis 31. Januar 2016

“Home Stories für den Winter” ist eine Geschichte über Geschenke und das Schenken. Darüber, wie man anderen und sich selber Freude bereiten kann.

Schenken Sie sich vom 1. November 2015 bis zum 31. Januar 2016 einen Lounge Chair oder Grand Repos und Sie können sich bei uns eines der unten aufgeführten Produkte aus der Black Collection von Vitra als Geschenk aussuchen.

Vitra_Winter_2015_Lounge Chair Ottoman

 

Vitra_Winter_2015_Grand Repos Ottoman

Das könnte eines Ihrer Geschenke sein

Eames Elephant von Charles & Ray Eames, 1945 in der Sonderfarbe Schwarz, nur für kurze Zeit

Charles und Ray Eames entwickelten 1945 einen Spielzeug-Elefanten aus Sperrholz, der jedoch nie in Serie ging. In Kunststoff ist der Eames Elephant nun jener Zielgruppe zugänglich, für die er ursprünglich gedacht war: den Kindern.

Ob als robustes Spielzeug für drinnen und draussen oder einfach als Objekt fürs Kinderzimmer – das freundlich dreinblickende Tier mit seinen markanten, überdimensional grossen Ohren dürfte so manches Kinder- und Elternherz höher schlagen lassen.

Jetzt haben wir den sympathischen Dickhäuter aus seinen exklusiven Diensten für Kinder entlassen, weil der Eames Elephant sehr oft auch von Erwachsenen als dekoratives Objekt im Wohnzimmer eingesetzt wird. Die schwarze Farbe stellt die Silhouette des Elefanten in den Vordergrund und verleiht ihm einen etwas zurückhaltenderen, aber dennoch spielerischen Ausdruck.

 

Vitra_Eames Elephant_black

 

Wall Clock – Sunbrust von George Nelson, 1948-1960

Um 1950 war Amerika geprägt von Fortschrittsglauben und wirtschaftlichem Aufschwung. Alles schien möglich, man wollte modern sein. Mit dem Ziel, modernes Design auch in die amerikanischen Wohnhäuser zu bringen, konzipierte George Nelson ein Programm alltäglicher Gegenstände: Leuchten, Uhren und andere Wohnaccessoires. Bis in die 1970er-Jahre entwarf Nelsons Designbüro vielfältige Modelle, darunter die „Bubble Lamp“ oder die „Ball Clock“, die zu Ikonen des Designs der 1950er-Jahre avanciert sind.

Die Wall Clocks gibt es in einer Vielfalt an Formen und Materialien. Mit ihrem hochwertigen Quarzuhrwerk sind sie eine erfrischende Alternative zu herkömmlichen Uhren und in der grossen Auswahl an verschiedenen Entwürfen finden sich passende Modelle für fast jeden Geschmack.

Vitra_Winter_2015_Sunburst Clock

Occasional Table LTR von Charles & Ray Eames, 1950 

in der Sonderausführung, schwarz pulverbeschichtetes Untergestell mit schwarzer Tischplatte

Der Occasional Table LTR (Low Table Rod Base) wurde von Charles und Ray Eames als kleiner, variabler Beistelltisch entworfen und von ihnen selbst im Eames House in vielfacher Form eingesetzt. Noch heute finden sich dort zahlreiche dieser Tische, die – einzeln oder zu mehreren gruppiert – mit Gegenständen aus der Eames-Sammlung dekoriert sind oder einfach als praktische Ablage neben Sessel und Sofa dienen.

 

Vitra_Winter_2015_LTR-schwarz

Hang it all von Charles & Ray Eames, 1953 schwarz pulverbeschichteter Stahldraht mit Holzkugeln in schwarzer Esche

Anstelle einfacher Haken sollen bei Hang it all Holzkugeln in kräftigen Farben Kinder dazu ermuntern, wortwörtlich „all ihre Sachen“ daran aufzuhängen. Dank des regelmässigen Abstandes zwischen den Kugeln lässt sich die Garderobe beliebig oft nebeneinander montieren. Sie ist eine fröhliche Alternative zu langweiligen Kleiderhaken – und das nicht nur im Kinderzimmer.

Im Unterschied zu den bisherigen Hang it all, bei denen die Kugeln zwar ebenfalls aus Holz, aber lackiert waren, treten bei den Kugeln der dunklen Modelle die Holzmaserungen deutlich hervor. Das verleiht ihnen ein natürliches, fast handwerkliches Flair.

 

Vitra_Winter_2015_Hang-it-all_black

Wooden Dolls Cat & Dog small von Alexander Girard, 1952

Auch die dekorativen Holzfiguren Wooden Dolls, die Girard für sein Haus in Santa Fe entwarf und selbst herstellte, sind durch seine eigene umfangreiche Volkskunst-Sammlung inspiriert. Halb dekoratives Element, halb Spielzeug, entstanden die Wooden Dolls ursprünglich für Girards eigenen Bedarf. Nach Originalen aus Girards Nachlass im Vitra Design Museum hergestellt, ist die mal fröhlich, mal grimmig dreinblickende Holzpuppen-Gesellschaft eine charmante Bereicherung für jede Einrichtung.

Dog

Cat

Quelle: Vitra.com

Bestellung über www.wohngerade.de/kontakt

Kommen Sie gern zum Probesitzen in unseren Showroom Wasserturmstraße 8